Statistik und Deportation
der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich

Köln nach Riga

Abfahrtsdatum: 07.12.41, Deportierte: 976

Am frühen Morgen des 7.12.41 wurden 976 Menschen von Köln aus in das Getto von Riga deportiert. Diese Angabe ergibt sich aus der Namenskartei der Sammlung Wülfrath unter Berücksichtigung von Unstimmigkeiten in den als Vorlage verwendeten Gestapolisten [D. Corbach, 6.00 Uhr ab Messe Köln-Deutz, Köln 1999, S. 384-440]. Dabei nicht berücksichtigt ist der in der Kartei von Wülfrath aufgeführte, nur wenige Wochen alte Samuel Voos aus dem Kölner Kinderheim, der unmittelbar vor dem Abtransport in der Nacht zum 7.12. um 3 Uhr morgens verstarb. 973 Deportierte stammten aus Köln, je einer kam aus Ründeroth und Hochkirchen in der Nähe von Köln. Übereinstimmend verzeichnet die Monatsstatistik der Reichsvereinigung 975 Deportierte für den Bereich der Kultusvereinigung Köln. Karoline Schwarz wurde aus Krefeld zugeführt.

©TF 2016, mail(at)statistik-des-holocaust.de