Statistik und Deportation
der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich

39. Osttransport

Abfahrtsdatum: 28.06.43, Deportierte: (317), Deportationsziel: Auschwitz

Nach der Anordnung des RSHA, bis spätestens 30.6.43 die Juden aus dem Reichsgebiet nach dem Osten bzw. nach Theresienstadt abzubefördern, wurden am 28.6.43 mit dem 39. Osttransport noch einmal bis zu 317 Juden aus Berlin nach Auschwitz deportiert, unter ihnen 301 Personen mit Berliner Adresse. Genaue Angaben sind anhand der Transportliste nicht möglich, da das 2. Blatt mit den Transportnummern 21-40 fehlt und dadurch nicht ersichtlich ist, ob zusätzlich Personen gestrichen wurden oder weitere Juden von außerhalb Berlins deportiert wurden. Sicher nachweisbar ist die Deportation von 5 Personen aus dem Regierungsbezirk Potsdam, je 4 Personen aus Trier und Ettelbrück in Luxemburg sowie je einer Person aus Rostock, Metgethen in Ostpreußen und Amsterdam.

©TF 2016, mail(at)statistik-des-holocaust.de