Statistik und Deportation
der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich

Frankfurt/Main nach Theresienstadt

Abfahrtsdatum: 18.08.42, Deportierte: 1023, Ankunft: 19.08.42 (XII/1, 1009)

Die Transportbezeichnung in Theresienstadt sowie die dort registrierte Anzahl Deportierter sind in Klammern angegeben.

Der erste Alterstransport nach Theresienstadt verließ Frankfurt/Main am 18.8.42. In der nachstehend reproduzierten, beim ITS vorhandenen Abschrift der Transportliste aus den Unterlagen des Polizeipräsidiums sind insgesamt 1023 Personen mit ausschließlich Frankfurter Adresse als letztem Wohnsitz verzeichnet. Bei zwei Deportierten, die vormals in Landau (Auguste Strauß) und Holzappel (Fina Strauß) gewohnt haben, ist der Hinweis "z.Zt.Ffm.Gagernstr.36" hinzugefügt. In der Gagernstr. 36 befand sich das Altersheim des Jüdischen Krankenhauses. Die ITS-Liste ist bis 1020 durchnumeriert, enthält aber zahlreiche fehlende oder doppelt vergebene Nummern. Der Polizeipräsident vermeldete dagegen 1016 "evakuierte" Juden [IfS Frankfurt/Main, Magistratsakten 5.897], und der Beauftragte der Gestapo Frankfurt/Main bei der Jüdischen Wohlfahrtspflege gab die Zahl der Abtransportierten mit 1022 an [IfS Frankfurt/Main, Magistratsakten 8.718], was mit der Monatsstatistik der Reichsvereinigung übereinstimmt.

©TF 2016, mail(at)statistik-des-holocaust.de

Auf der Eingangsliste in Theresienstadt [YVA, O.64/262], veröffentlicht durch Yad Vashem im Projekt "Zugfahrten in den Untergang" (siehe hier), sind lediglich 1009 Personen verzeichnet, von denen allerdings 2 nicht angekommen sind (Karl Bacher mit dem Hinweis "gestorben in Frankfurt a/M" und Fanny Hertz mit dem Hinweis "mit XII/2 gekommen"). Weitere 9 Namen wurden handschriftlich hinzugefügt, so dass insgesamt 1016 Menschen in der Liste aufgeführt sind. Die Theresienstädter Liste ist allerdings unvollständig, wie Todesfallanzeigen aus dem Getto zeigen. So heißt es bei Helene Michels, die am 17.10.42 an "Altersschwäche" gestorben ist: "Lt. Mitteilung der Kripo kam Michels Helene mit dem XII/1 Transport an, ohne in der Transportliste aufgeführt zu sein" (siehe hier). Ihr Name befindet sich jedoch in der oben abgebildeten Liste des ITS.