Statistik und Deportation
der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich

©TF 2016, mail(at)statistik-des-holocaust.de

X. Transport

Abfahrtsdatum: 25.01.42, Deportierte: 1000, Deportationsziel: Riga

Mit dem 10. Osttransport wurden wiederum ausschließlich Berliner Juden nach Riga deportiert. Von 1017 Personen in der Transportliste wurden 17 gestrichen. Allerdings befindet sich bei Helene Jakoby (Nr. 563) zusätzlich der Vermerk "nicht gestrichen". Joseph Suransky ist in der Liste doppelt verzeichnet (Nr. 26 und 943). Damit sind 1000 Menschen mit dem 10. Osttransport deportiert worden. In der Literatur zu findende höhere Angaben sind auf fehlerhafte Zuordnungen von Teilen der Transportliste durch den ITS zurückzuführen (siehe Anmerkungen zum 8. Osttransport und 9. Osttransport). Die Statistik der Reichsvereinigung für den Januar 1942 führt 3005 Deportierte aus Berlin auf, während sich aus den Gestapolisten der drei im Januar abgegangenen Osttransporte 3003 Deportierte mit letztem Wohnort oder Aufenthalt in Berlin ermitteln lassen.